Legends-of-Lordaeron

WOW
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Unsere Boss Taktiken

Nach unten 
AutorNachricht
Santrius

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Alter : 38
Anmeldedatum : 13.11.07

BeitragThema: Unsere Boss Taktiken   Mi Dez 03, 2008 12:52 pm

Naxxramas

So ich werde hier nach und nach einen hoffentlich übersichtlichen Instanzguide für Naxxramas posten. Da ich meine Erfahrungen vom „alten“ Naxxramas mit dem Jetzigen abgleiche, werde ich nach und nach die einzelnen Flügel hier beschreiben, in denen ich selber schon im 10er Raid war.

Den Beginn macht der Spinnenflügel:

Zum Trash:

Allgemein ist der Trash im 10er Naxx ziemlich einfach und sollte normalerweise kein Grund für ein Wipe sein.

Auf dem Weg zu Anub habt ihr lediglich 2 Arten von Trash.
1. Patroulien von kleinen Spinnen
- im richtigen Moment pullen, am besten vom Jäger und BOMBEN

2. Gruppen mit größeren Spinnen
- focust die lilane Spinne „Schreckenskrabbler“ als erstes, weil die ein Fluch verteilt, der die Heilzauber entkräftet
- danach die anderen kleineren Spinnen und dann die große Grüne, die man im Bedarf etwas abseits vom Raid tanken kann, wegen Giftdebuff


Wenig Trash später und schon steht ihr bei Anub’Rekhan:

- MT rennt zu Anub und tankt ihn an der Posi, wo er sich vor dem Pull befindet
- Der Raid verteilt sich im Raum (wegen Durchbohren = Stacheln die aus dem Boden kommen und einen nach oben schleudern) auf Max Range und fährt sofort Full Dmg
- Kurze Zeit später spawnt hinter Anub eine Gruftwache, die sich der OT schnappt. Der Raid killt sofort die Gruftwache, dabei sollten alle möglichen Stun’s genutzt werden, da die Wache eine stackende Säure auf den OT macht, die mit immer mehr Schaden tickt
- Danach weiter Dmg auf Anub
- Nach ca. 1min wirkt Anub „Heuschreckenschwarm“(= ein stackender Debuff um Anub, den alle Spieler abbekommen, die zu nah sind). Der MT nimmt sofort die Beine in die Hand und rennt am Rand auf die andere Seite. Heiler müssen auf den Tank in der Phase dolle aufpassen, aber selbst auf Range bleiben zu Anub, wegen dem Schwarm. Der Raid läuft auf die Seite wo der MT nicht langläuft. Nachdem Anub einen Heuschreckenschwarm gewirkt hat, kommt aus dem Tor, wo er vor dem Pull gelegen hat eine neue Gruftwache, die natürlich wieder FOCUS ist.
- Nachdem Anub von eine auf die anderen Seite gezogen wurde verteilt sich der Raid wieder
- Die getöteten Gruftwachen explodieren in unterschiedlichen Zeitabständen und aus ihnen krabbeln dann kleine Skarabäen, welche sofort gefocust/gebomt werden
- Diesen Ablauf bis zum Kill wiederholen.
- 1 fester Heiler auf Tank, 1 Heiler muss die Gruppe auf max Leben halten, damit keiner vom Durchbohren stirbt.
- Sollte ein Spieler sterben, spawnen aus ihm auch Skarabäen, die natürlich gekillt werden





Weiter geht’s zu Fearlina:

Tum Trash:

1. gleiche Gruppen wie auf dem Weg zu Anub
2. Patroulien von 2 großen grünen Spinnen = auseinander Tanken und Raid verteilt sich gut, weil die Spinnen random anstürmen und allen Spielern in der Nähe des Angestürmten einen Giftdebuff geben
3. im Raum von Fearlina gibt es mehrere 8erGruppen, bestehend aus Anhängern und Akolypten – aus dem Raum pullen und Bomben


Fearlina:


- MT tankt Fearlina oben auf ihrer Platform
- OT kümmert sich um die Jünger, Jäger können helfen die Jünger zum OT zu pullen – diese bleiben zum Teil stehen, wegen Cast’s. Die Jünger in der Nähe von Fearlina tanken
- Raid verteilt sich und fährt FULL- Dmg
- Alle müssen auf den Feuerregen aufpassen und sofort aus diesem rauslaufen
- Fearlina verteilt Gift, was gereinigt werden muss
- Ein DD kümmert sich darum, dass ein Jünger auf 10 % gebracht wird – verteilt vorher Symbole zur besseren Orientierung
- Nach 1min gerät Fearlina in Raserei und macht 3x soviel Schaden, d.h. der MT muss davor unbedingt max. Leben haben – Overheal – und jetzt SOFORT den Jünger, der nur noch 10 % Leben hat killen, damit Fearlina aus Raserei kommt. Am besten nehmen 2 DDs kurz vorher diesen schon ins Target oder setzen sich vorher ein Focus
- Danach wieder weiter full Dmg. auf Fearlina, den nächsten Jünger auf 10 % bringen und das Spiel wiederholt sich
- Sollte ein Jünger getötet werden,bevor Fearlina in Raserei geht, schiebt ihr die Raserei für 30 sec auf. Das sollte aber nicht oft passieren, da euch zum Schluß die Zeit fehlt, Fearlina zu killen


Ab zu Maexxna:

Zum Trash:

1. Sinnengruppen ähnlich wie zuvor
2. Eine Art Schemen, die man mit Unsichtbarkeit entdecken vom Hexenmeister früher sehen kann – machen Dmg am ganzen Raid durch Schattenblitzsalven – einfach nuken


Maexxna:

- Raid geht vor dem Pull nach links in den Raum, ungefähr in die Mitte von den Spinnennetzen, die an der Wand hängen
- MT tankt Maexxna in der Mitte und dreht sie mit dem Rücken zur Gruppe
- Das Gift vom MT reinigen, weil es die Heilwirkung runtersetzt
- Bei dem Kampf wird kein OT benötigt, also OT = Dmg
- Nach 20 sec wirft Maexxna einen Spieler nach hinten in die Netze, der dann in einem Kokon handlungsunfähig ist und Schaden bekommt. Der Kokon hat bissel über 4000 Trefferpunkte und sollte am besten von einem Jäger sofort zerstört werden
- Nach weiteren 10 sec erscheinen kleine Spinnen, die schnell gebombt werden
- Nach weiteren 10 sec setzt Maexxna jeden Spieler, ausgenommen vom MT, in ein Kokon für 4 sec. In dieser Zeit seid ihr handlungsunfähig, aber der MT bekommt weiterhin Schaden von Maexxna. D.h. vor dieser Phase muss der MT volles Leben und alle möglichen Hot’s drauf haben
- Für die Heiler leicht zu merken : Wenn die kleine Spinnen kommen, haben sie noch ca. 10 sec den MT auf full life zu bringen und hot’s raufzukloppen
- Diese Prozedur wiederholt sich, bis Maexxna 30 % hat. Dann gerät sie in Raserei und teilt erheblich mehr Schaden aus.
- Als Tipp, bring Maexxna auf 32% und wartet die Phase ab, wo alle im Kokon sind und fahrt danach Full Dmg, bis zur nächsten Kokon Phase und dort schmeißt der Tank seine CoolDowns raus (Schildwall, Last Stance, Überlebensinstinkte…)


So der Spinnenflügel ist clear und in dem Raum von Maexxna befindet sich dann ein Portal, womit ihr euch wieder in de Mitte von Naxx porten könnt, um den nächsten Flügel in Angriff zu nehmen. Viel Spass !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Santrius

avatar

Anzahl der Beiträge : 183
Alter : 38
Anmeldedatum : 13.11.07

BeitragThema: Naxxramas - Der Seuchenflügel   So Dez 07, 2008 1:25 pm

Weiter geht’s mit dem Seuchenflügel:


Als erstes geht es zu Noth dem Seuchenfürsten.

Zum Trash:

1. 4er Gruppen, mit je 2 Ghulen und 2 Seuchenschleimern – lasst je einen Tank 2 Adds tanken und focust ein Add nach dem Anderen
2. Gargoyls, welche einen stackenden Debuff verteilen, der immer höheren Schaden verursacht – bei den 2er Gargoyle Gruppen müssen diese weit auseinandergezogen werden und einzeln gefocust werden. Ihr müsst full Dmg fahren, da die Gargoyls sich nach einer Zeit versteinern und wieder vollreggen


Noth der Seuchenfürst:


- der MT tankt Noth die ganze Zeit in der Mitte des Raumes, dieser verteilt auf 3 zufällige Spieler einen Fluch, der gereinigt werden muss
- 2 Heiler kümmern sich vorwiegend darum, dass der MT nicht stirbt
- Alle 30 sec kommen erscheinen 2 Skelette, die schnappt sich der OT
- Der Raid fährt die ganze Zeit full Dmg auf Noth, nachdem der OT 4 Skelette hat, zieht er sie zur Mitte und da wird alles gebombt – Die Heiler müssen hier besonders gut auf die Tanks achten
- Nach 90 sec verschwindet Noth auf seinen Balkon, jetzt kommen 2 weiter Wellen mit Champions, die nacheinander gefucust werden. Die Champions machen im Nahkampfbereich Schattenschaden und auf die Tanks einen tödlichen Stoß, der die Heilwirkung herabsetzt
- Nach den 2 Welllen kommt Noth zurück und der Ablauf wiederholt sich
- Nach 110 sec geht er wieder auf den Balkon und es kommen wieder Addwellen, diesmal kommen noch versuchte Wächter hinzu, die sich blinzeln und AE machen – die Adds wieder nacheinander focussen
- Nahc 90 sec kommt Noth wieder und erwartet von Euch seinen Tod 


Ab geht’s zu Heigan

Zum Trash:

1. Ihr müsst euch durch einen lang gezogenen Raum mit vielen Addgruppen kämpfen
2. Bleibt zusammen und lasst die Tanks vorlaufen, diese Sammeln ein paar Gruppen ein und, bleiben dann stehen und der Raid bombt diese dann weg
3. Vereinzelt laufen große grüne Seuchenbestien rum, die Ihr als erstes killen solltet
4. Vor dem Raum vor Heigan bleibt ihr stehen und macht Euch für den Kampf fertig


Heigan der Unreine:

- hier wird nur ein Tank benötigt, der andere kann Dmgklamotte anziehen und draufhauen
- der MT läuft in den Raum und pullt Heigan zu sich, dann läuft der Raid auf die Plattform, wo Heigan stand und fährt sofort full Dmg
- die Nahkämpfer bleiben natürlich an Heigan
- Heigan muss ständig in einer Entfernung von 20 Metern getankt werden, da er eine Aura besitzt, welche die Zauberzeit verdreifacht
- Pala’s und Schamanen achten ständig auf die Krankheit, die der MT von Heigan bekommt, welche alle 3sec 3000 Schaden austeilt und die max. Gesundheit auf 50 % reduziert
- Der MT muss Heigan nun quer durch den Raum ziehen und sich immer im sicheren Bereich befinden, wenn die Säure aus dem Boden spritzt – der sichere Bereich wandert immer ein Stück weiter und der MT muss natürlich mitwandern, er hat aber genug Zeit rückwärts zu laufen und Heigan dabei ordentlich zu tanken
- Nach 90 sec teleportiert sich Heigan auf seine Plattform – nun muss der gesamte Raid sich auf die Art durch den Raum bewegen, wie es der Tank mit den Nahkämpfern schon gemacht hat, nur viel schneller
- Auf der Plattform bei Heigan kann man nicht stehen bleiben, da man zuviel Schaden bekommt und sterben würde
- Geübte können beim Laufen noch Schaden auf Heigan machen, aber Primär sollte jeder diese Phase überleben
- Nach 1 min kommt Heigan wieder runter, der Raid geht wieder auf die Plattform und der Ablauf wiederholt sich





Ab zu Loatheb, dem letzten Boss aus dem Seuchenviertel.

Zum Trash:

1. Ihr habt hier lediglich einen Raum zu bewältigen, in dem befinden sich kleine Maden und Kübel, aus denen Tentakel rauskommen, die den Raid verlangsamen
2. Ihr müsste Euch schnell durch den Raum kämpfen, da die Adds nachspawnen
3. Der Tank läuft ein Stück und sammelt Maden ein, der Raid bombt diese Weg, sobald ein Tentakel aus dem Kübel „wächst“ wird das Viech gefocust


Loatheb:

- es wird hier wieder nur ein Tank benötigt, dieser schnappt sich Loatheb und tankt ihn in der Mitte des Raumes
- der Raid stellt sich in der Nähe von Heigan auf, wobei die DDs zusammenbleiben sollten, und fährt sofort full Dmg
- am Rand des Raumes spawnen regelmäßig Sporen, die sich langsam zu Loatheb bewegen, wenn die Spore getötet wird, erhalten die 5 Spieler, die bei der Spore stehen einen Buff (50% erhöhte kritische Trefferchance und keine Bedrohungserzeugung) – d.h. den Buff sollten sich die Dmg Dealer unbedingt holen
- die Sporen spawnen immer an unterschiedlichen Stellen, also Augen auf und ansagen, von wo sie kommt
- Jetzt zum Knackpunkt des Kampfes: Loatheb wirkt alle 20 sec einen Debuff, der sämtliches Heilen (auch Bandagen, Tränke und Gesundheitssteine) unterbindet. Dieser Effekt hält 17 sec lang, d.h. es bleiben den Heilern 3 sec, wo sie den Raid wieder hochheilen können.
- Nach 2 Minuten bekommt der Raid durch „unausweichliche Verdammnis“ über Zeit 4000 Schattenschaden, disen DoT wirkt Loatheb nun regelmäßig alle 30 sec
- Die Heiler haben jetzt die besondere Bürde, diesen Schaden in dem 3 sec Zeitfenster wegzuheilen (ein Heiltrank oder Stein kann hier hilfreich sein)
- Nach 5min wird dieser Debuff alle 15 sec gewirkt, d.h. spätestens nach 6 min sollte Heigan liegen



Das war der Seuchenviertel und der Raid kann sich über die T7 Set Schultern freuen !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Unsere Boss Taktiken
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Legends-of-Lordaeron :: Raid-
Gehe zu: